Capri Sonne erhält den “Goldenen Windbeutel”

Es gibt Auszeichnungen, auf die verzichtet ein Hersteller gerne. Dazu gehört auch die Auszeichnung “Goldener Windbeutel” der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch.

Goldener Windbeutel 2013

Dieses Jahr hat Capri Sonne diesen Preis erhalten. Begründung von Foodwatch: die Werbung richte sich explizit an Kinder wobei das Getränk für Kinder denkbar schlecht wäre weil zuviel Zucker drin ist. Mehr als 6 Stück Würfelzucker enthält ein Beutel der Orangenlimonade von Capri Sonne. Zucker ist Dickmacher Nummer 1 und fördert schon heute die Volkskrankheit Diabetes.

Der Hersteller hat sich selbstverständlich gegen diese Auszeichnung gewehrt und gibt an, dass 10% Zuckergehalt durchaus normal wären und die Werbung sich nicht an die Kinder sondern an die Eltern richte.

Auf Platz 2 der Windbeutel-Auszeichnung folgt der Pudding “Paula” von Dr. Oetker, gefolgt von den Frühstücksflocken “Kosmo Stars” von Nestlé und dem Joghurt “Monsterbacke Knister” von Ehrmann. Auf Platz 5 landen die kindgerechten Kartoffelchips “Pom-Bär” von Funny Frisch, die mit einem besonders hohen Fettgehalt aufwarten.

Capri Sonne verteidigt sich ja damit, dass die Werbung auf die Eltern abziele – aber wer kauft denn schlussendlich die Produkte und für wen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.